Autoverwertung – Worauf achten? – Altes Auto entsorgen

Alte Fahrzeuge zu entsorgen ist nicht mehr so einfach, wie es früher einmal war. Es sind gesetzliche Auflagen, wegen derer die Entsorgung eines alten Fahrzeugs viele Besitzer vor ein Problem und vor allem vor hohe Kosten stellt.

Oft steht ein alter nicht mehr fahrbereiter Wagen auf dem Hof oder in der Garage und nimmt unnötig Platz weg. Man hofft auf einen Verkauf des Fahrzeugs, das nur noch als Ersatzteilspender einen Wert hat. T

atsächlich gibt es immer wieder Werkstätten oder Selbstschrauber, die nach günstigen Ersatzteilen suchen. Doch die wollen die Ersatzteile lieber ausbauen anstatt den ganzen Wagen mitzunehmen, was verständlich ist. Denn dann müssten sie den Rest des Fahrzeugs entsorgen und die dafür nötigen Kosten tragen.

Ein weiterer Grund ist der, dass Fahrzeuge, die nur noch als Ersatzteilspender dienen, nicht mehr fahrtüchtig sind oder auf öffentlichen Straßen nicht mehr bewegt werden dürfen. In dem Fall müsste der Käufer einen Abschleppdienst organisieren, der den Wagen abholt und an die gewünschte Adresse bringt.

Wichtig: Wert für die Autoverwertung vorab prüfen lassen!

Wichtig: Wert für die Autoverwertung vorab prüfen lassen!

An diesem Punkt stellt sich für Verkäufer und Käufer die Frage, wer die Kosten für den Abschleppdienst übernimmt. Oft ist das Auto einfach zu alt und darf im öffentlichen Verkehr nicht mehr bewegt werden und manchmal ist das Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall nicht mehr verkehrstüchtig. In jedem Fall steht das Fahrzeug dann in einer Garage oder im Hof und wartet auf sein weiteres Schicksal.

Hauptstadt Berlin – jährlich über 80.000 Neuzulassungen

Die deutsche Hauptstadt Berlin zählt jährlich über 80.000 Neuzulassungen. Private Haushalte, große und kleine Unternehmen – ohne Pkw würden Wirtschaft und Handel leiden und auch privat ist das Auto nicht mehr wegzudenken.

Doch wenn es so viele Zulassungen gibt, dann gibt es auch viele Kfz, die wegen ihres Alters oder nach einem Unfall nicht mehr fahrtauglich sind und verwertet werden müssen. Die Lösung sind Unternehmen, die sich auf die kostenlose Verwertung alter nicht mehr fahrtauglicher Autos spezialisiert haben. Wer in Berlin oder in der Umgebung wohnt, kann sich zum Beispiel an die Autoverwertung Berlin wenden, wo man sich um die fachgerechte Entsorgung ihres alten nicht mehr fahrbaren Autos kümmert.

Auch Autoverwerter müssen auf ihr Budget achten und können nur Angebote annehmen, die sich für das Unternehmen lohnen. Das bedeutet, dass der fahrbare Untersatz noch einen, wenn auch geringfügigen, wirtschaftlichen Wert darstellt. Das Auto darf demzufolge zum Beispiel nicht ausgebrannt oder bereits vollständig ausgeschlachtet worden sein. Sind am Fahrzeug noch Teile wie zum Beispiel Motor, Getriebe oder Verkleidung vorhanden, können sich Besitzer eines solchen Fahrzeugs an die Autoverwertung wenden. Für die Besitzer solch alter Fahrzeuge bietet die Unternehmer der Autoverwerter jedenfalls mehrere Vorteile.

Auch die Zulassungsstelle muss über den Verbleib des Autos informiert werden

Ein altes Fahrzeug kann man nicht so einfach in den Müll werfen wie man es mit einem alten Kleidungsstück macht. Wer einen Wagen hat, der mit wirtschaftlichen Mitteln nicht mehr instandsetzbar ist oder der die Kontrolle beim TÜV nicht mehr passiert, muss der Zulassungsbehörde Auskunft über den Verbleib des Fahrzeuges geben. Man kann den Wagen grundsätzlich im Garten für immer abstellen, aber auch dort müssen Vorkehrungen zum Schutz gegen Umweltschäden getroffen werden. Das betrifft zum Beispiel auslaufendes Motoröl. Gesetzliche Regelungen finden sich zum Beispiel in der Altfahrzeug-Verordnung.

Wer sich an einen Autoverwerter wendet, ist auch hier auf der sicheren Seite. Ein zertifizierter Verwertungsbetrieb stellt bei der Übernahme des Fahrzeugs einen Verwertungsnachweis aus. Dieser Verwertungsnachweis dient gegenüber der Zulassungsstelle und der Versicherung als juristischer Nachweis dafür, dass das Fahrzeug im Sinne der Altfahrzeug-Verordnung fachgerecht entsorgt wurde. Altfahrzeuge, die für den Autoverwerter einen wirtschaftlichen Nutzen darstellen, werden kostenlos abgeholt.

In vielen Autos schlummern wertvolle Rohstoffe, die für den einzelnen Autobesitzer keinen Wert darstellen. Für Autoverwerter hingegen sind sie wertvoll. Als Gegenleistung bieten sie eine kostenlose Abholung und gesetzeskonforme Entsorgung, die Autobesitzer viele Probleme bei der Verschrottung ihres alten Pkw ersparen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*