Der neue IS 300 – Lexus setzt zur Gänze auf Hybrid

Als einzige Automarke hat Lexus, die Nobel-Variante von Toyota, es geschafft, dass jedes einzelne Modell einen Hybridmotor aufweist. Das neue IS-Modell von Lexus rundet diese Entwicklung ab, denn auch die neue mittelklassige Nobellimousine in der Kategorie von Audi A4 und BMW 3er bzw. als Konkurrenz oder Alternative selbiger verfügt über einen Hybrid-Antrieb.

164 KW bzw. 223 PS stark präsentiert sich der Motor des neuen IS 300. Auf 100 Kilometer verbraucht der umweltfreundliche und sparsame Antrieb lediglich 4,3 Liter. Für ca. 36.000 Euro ist das neue Gefährt von Lexus erhältlich.

Die Reaktionen auf den neuen IS 300h fielen unterschiedlich aus. Inwiefern diese Sparsamkeit als sportlich angesehen werden kann, darüber scheiden sich natürlich die Geister. Umweltfreunde sagen sofort Ja, andere denken vermutlich an viele der etwas typischeren Sportwägen, die alle einen weit höheren Benzinverzehr aufweisen.

Bewertungen des neuen Lexus IS300 Hybrid

Der neue IS 300h hat geteilte Kritik erfahren. Teils gibt es Stimmen, die meinen, der Fahrspaß wolle nicht so richtig aufkommen. Zwar verspricht das Modell mit seiner Hybridtechnologie besonders sparsam und zugleich luxuriös zu sein, doch dürfte das Fahrzeug in seiner Konkurrenz mit vergleichbaren Modellen von BMW, Audi oder auch Mercedes in Europa nicht ganz mithalten zu können.

„Problemlos, aber spaßfrei“

Diese Kritik erfuhr der neue Lexus IS 300 in einem Artikel des Tagesspiegels. In just diesem Artikel ist aber auch vom ersten Hybrid in dieser Wagenklasse die Rede, was ja für die Innovation und den Pioniergeist bei Toyota und Lexus spricht. Ob man in diesem Zusammenhang dann tatsächlich von spaßfrei sprechen kann? Ist es nicht eher unheimlich cool, ein sportliches und zugleich für diese Kategorie wirklich sparsames Auto zu besitzen?

Natürlich hängt der Fahrspaß in hohem Maße davon ab, was man bisher so gewöhnt war. Je nach Vorgänger fühlt sich dann der Hybrid-Lexus hopp oder top an. Für Freunde des Hybridantriebes ist der neue Lexus IS 300 sicherlich eine Welt für sich – denn so sportlich und gleichzeitig niedrig im Verbrauch sucht seinesgleichen. Wer es noch ein wenig sportlicher mag, kann auf die F-Sportvariante des Modells zurückgreifen.

Fazit Lexus IS 300 – sportlich, umweltfreundlich, sparsam und sehr eigen

Der Lexus IS 300 kann wohl schlicht und ergreifend als ein Wagen mit vielen Eigenheiten beschrieben werden, auf den sich nicht jede/r so leicht einlassen kann. Dies ist einer der Vorteile, aber gleichzeitig wohl auch der größte Nachteil des Wagens. Wir werden sehen, ob die Vorteile die Nachteile im Endeffekt austrumpfen und der Lexus IS 300 eine ernstzunehmende Konkurrenz für obig genannte Giganten darstellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*