Oldtimer: Wertanlage und Hobby

Früher galten die Besitzer von Oldtimern als verschrobene Autoliebhaber, die ihrer Passion folgen und tagelang an den stilvollen Autos vergangener Zeiten herumschrauben. In den vergangenen Jahren haben jedoch immer mehr Menschen Oldtimer als Wertanlage für sich entdeckt: Kein Wunder, die Wertsteigerungen sind nämlich seit Jahren konstant.

Geldanlage Oldtimer

Oldtimer © Joujou / www.pixelio.deZum Teil konnten sich Oldtimerbesitzer in den vergangenen Jahren über Wertzuwächse von 300 Prozent freuen. Auch die Finanzkrise trug zu dieser Entwicklung bei: Seitdem die Börse verrückt spielt, investieren immer mehr Anleger wieder in beständige Werte wie Kunst, Gold oder eben – Oldtimer.

Eine Ente in halbwegs gutem Zustand kostete 1995 noch 2.000 Euro, heute müssen bereits 8.000 Euro für den Klassiker auf den Tisch gelegt werden. Experten meinen, eine jährliche durchschnittliche Rendite von fünf bis sieben Prozent sei realistisch. Das Tolle an dieser Wertanlage ist natürlich auch der sinnliche Aspekt: Wer seinen Traumwagen in der Garage stehen hat, hat auch dann Freude, wenn die Wertzuwächse nicht ganz so hoch sind – anders als bei schnöden Aktien.

Die teuersten Oldies und künftigen Klassiker

Im vergangenen Jahr waren unter den zehn teuersten Oldtimern der Welt gleich vier Ferraris. Zudem noch ein Mercedes, ein Talbot-Lago, ein Duesenberg und ein De-Dion-Bouton. Sehr begehrt sind seltene Karosserievarianten – der Talbot-Lago, der satte 4,5 Millionen US-Dollar kostete, war beispielsweise mit einer Figoni-Sonderkarosserie versehen.

Der Durchschnittsoldtimer, der in Deutschland gekauft wird, kostet allerdings doch wesentlich weniger: 15.000 Euro. Wer in Autos investieren möchte, braucht natürlich den richtigen Riecher für künftige Klassiker und das nötige Kleingeld. Als Klassiker von morgen werden beispielsweise der Mercedes-Benz SL und der Porsche 911 gehandelt, auch Ferrari und Lamborghini werden aller Wahrscheinlichkeit weiterhin im Klassiker-Ranking gute Positionen besetzen. Wer das nötige Kleingeld nicht besitzt, kann sich nach einer Finanzierung umsehen. Auch die Oldtimer-Finanzierung fällt unter den Autokredit, aus diesem Grund vergeben Banken oft günstigere Konditionen. Informationen zu den diversen Kreditangeboten gibt es hier http://www.kreditvergleich.net/kredite/autokredit/.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*