Elektroautos auf dem Vormarsch – Ein Ratgeber für Elektromobilität

Mehr als zehn Jahre ist es nun schon her, dass kleinere Automarken wie Tesla das Elektroauto wieder für sich entdeckt haben. Die anfängliche Euphorie für die zukunftsweisende Technologie war aber schnell wieder verflogen. Zu viele Nachteile hatte das Elektroauto gegenüber den mit Sprit betriebenen Modellen, zu teuer war es in der Anschaffung.

In den letzten Jahren ist allerdings wieder ein deutlicher Trend hin zum Elektroauto zu spüren. Die Autoindustrie investiert viel Geld in Forschung und Entwicklung, um die Elektroautos endlich absolut straßentauglich zu machen.

In Zeiten, in denen der Sprit immer teurer und in absehbarer Zeit ganz versiegen wird, sind viele Autofahrer auf der Suche nach einer alternativen Antriebsmöglichkeit. Das Thema Elektromobilität rückt wieder ins Rampenlicht. Viele Autofahrer sind allerdings sehr skeptisch und können sich den Betrieb über die Steckdose bei einem Auto immer noch nicht vorstellen. Dabei würde es sich durchaus lohnen, den Kauf eines Elektroautos in Betracht zu ziehen.

Die Vorteile von Elektroautos

Der wichtigste Grund für den Kauf eines Elektroautos sind meist die geringen Betriebskosten. Strom ist im Vergleich zu Benzin und Diesel wesentlich günstiger, und es besteht auch nicht die Gefahr, dass die Energiequelle versiegen wird. Je 100 Kilometer Fahrt muss der Autofahrer im Schnitt nur 1,40 Euro bezahlen. Das Betanken mit Sprit wirkt im Vergleich wie reiner Luxus.

E-Autos: Vorteile

E-Autos: Vorteile

E-Autos: Umweltfreundlich und günstig zu versichern

Auch die Erhaltungskosten sind im Vergleich recht niedrig. Ein Elektromotor ist weniger wartungsintensiv als ein Verbrennungsmotor, auch die sonstigen Verschleißerscheinungen treten wesentlich später auf.
Elektroautos sind bekanntlich recht umweltfreundlich. Für viele sind der geringe CO2-Ausstoß beim Fahren und die Schonung der Umwelt entscheidend für die Wahl eines Elektroautos. Ein elektronisch betriebenes Auto erzeugt nicht nur keine Abgase, sondern fährt auch beinahe geräuschlos.
Nicht zuletzt sprechen auch die niedrigeren Steuern und Versicherungsbeiträge für die Anschaffung eines Elektroautos. Die Beträge machen nur einen Bruchteil einer normalen KFZ-Versicherung bzw. Steuer aus, was sich langfristig sehr lohnen kann.

Die Nachteile von Elektroautos

Auch wenn ständig an verbesserten Technologien gearbeitet wird, hat ein Elektroauto beim Test im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotor immer noch Nachteile. Besonders unsicher sind sich die Käufer wegen der geringen Reichweite. Zwar sind lange Strecken bis zu 500 km für manche Elektroautos heutzutage kein Problem mehr, im Schnitt liegt die Reichweite aber bei unter 300 km, weshalb sich Elektroautos eher für kurze Strecken oder als Stadtautos eignen.

Ladezeiten bei Elektro-Autos

  • Auch das Laden der Autos ist immer noch recht umständlich. Das Netz an Ladestationen weist noch einige Lücken auf, weshalb man bei längeren Fahrten genau planen muss, wo man anhalten und das Auto aufladen kann. Die schnellste Ladezeit beträgt aktuell ca. 30 Minuten für eine Ladung von 80 %, allerdings werden die Zeiten immer kürzer.
  • Die Elektroautos sind im Vergleich zu Verbrennungsmotoren zwar weniger wartungsintensiv, allerdings sind die Batterien nach ca. 5 Jahren aufgebraucht und müssen ausgetauscht werden. Das ist mit hohen Kosten verbunden, weshalb sich die geringe Wartungsarbeit schnell relativiert.
  • Der Hauptgrund, der potentielle Käufer von E-Autos abschreckt, sind die hohen Anschaffungskosten. Für die umweltfreundliche Technologie muss man aktuell noch tief in die Tasche greifen. Die geringen Versicherungskosten und Steuern sind da nur ein kleines Trostpflaster.

Grünes Licht für die Zukunft

  • Wer es sich jetzt noch nicht vorstellen kann ein Elektroauto zu kaufen, wird seine Meinung vielleicht bald ändern. Immer mehr Hersteller bieten Modelle mit sinkenden Preisen an, wie z. B. Opel, Nissan oder der Vorreiter Tesla.
  • Selbst große Autohersteller der höheren Preisklasse, wie Audi, BMW, Mercedes und Daimler, setzen auf den Antrieb mit Strom und betreiben diesbezüglich intensive Forschung, um die Reichweite und die Technologie zu verbessern. Auch in Hinblick auf die Anzahl der PS stehen die Modelle von BMW und Co. den baugleichen Sprit-Autos in nichts nach.
  • Ebenso intensiv wird an den aktuell noch recht hohen Preisen gearbeitet, damit ein Elektroauto für jeden leistbar wird. Die Umwelt zu schonen und Geld zu sparen soll schließlich kein Luxus sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*